Warum grüßen wir eigentlich zum Weltfrauentag am 8. März?

Seit über 100 Jahren begehen Frauen in aller Welt am 08. März den internationalen Frauentag. Um den Ersten Weltkrieg herum als Initiative sozialistischer Organisationen entstanden, wird an diesem Tag auch heute noch weltweit auf die Frauenrechte und die Gleichstellung der Geschlechter aufmerksam gemacht.

In diesem Jahr lautet das Motto: “Women in the Changing World of Work: Planet 50-50 by 2030”/ "Frauen in einer sich wandelnden Arbeitswelt: die Hälfte der Welt bis 2030". In den letzten 100 Jahren ist zwar viel passiert, aber der Kampf um Gleichberechtigung und Emanzipation vor allem in der Arbeitswelt ist noch nicht ausgefochten. 2017 beschäftigt sich der Weltfrauentag mit dem Verhältnis unbezahlter Familienarbeit, die im Wesentlichen von Frauen geleistet wird, zu dem bezahlter Berufstätigkeit, die Frauen in stärkerem Maße ermöglicht werden muss. (Bundeszentrale für politische Bildung).

Starke Mädchen und Frauen heißt es auf dem diesjährigen Gruß der PSG Münster. Als Mädchen- und Frauenverband setzt sich die PSG für die Rechte von Mädchen und jungen Frauen und die Gleichberechtigung der Geschlechter ein. Im Verband haben Mädchen und junge Frauen die Möglichkeit bei verschiedensten Aktionen ihre Stärken zu entdecken. Bei Fahrten und Lagern wie in den Gruppenstunden, können sich die Mädchen ausprobieren und Erfahrungen machen, die auch heute noch in vielen Bereichen (Schule, Familie, Freizeit, etc.) den Jungen vorbehalten sind. Die PSG macht auf stereotype Rollenzuschreibungen aufmerksam und hilft den Mädchen dabei, sich mit ihnen auseinander zu setzen und sie kritisch zu hinterfragen. Sie ermutigt die Mädchen individuelle Lebenswege einzuschlagen.

Gemeinsam mit der World Association of Girl Guides and Girl Scouts (WAGGGS) setzt sich die PSG auch über Deutschland hinaus für Mädchen und Frauen ein.

Weitere Informationen findet ihr u.a. hier:

http://www.politische-bildung.de/internationaler_weltfrauentag.html#c9263

http://www.unwomen.org/en/news/in-focus/international-womens-day

Zurück